Brennstoff Bambuskohle für eine bessere Zukunft Ugandas

In Uganda verschwinden jährlich 800 km² Wald. Das Holz wird hauptsächlich als Brennholz bzw. zur Herstellung von Holzkohle verwendet. 98% der 40 Millionen Einwohner Ugandas sind täglich auf den Brennstoff Holz bzw. Holzkohle zum Kochen angewiesen. Frauen sind teilweise bis zu vier Stunden täglich damit beschäftigt, Feuerholz zu besorgen. Dabei setzen sie sich unter anderem der Gefahr aus, vergewaltigt zu werden. Und wenn letztendlich gekocht wird, dann gibt es noch weitere Gefahren wie z.B. die Rauchgase. Dies berichtet Divine Nabaweesi, welche das innovative und nachhaltig agierende Forstunternehmen Divine Bamboo gegründet hat, um diese Probleme zu lösen. Hierfür werden die Wälder mit schnell nachwachsendem Bambus wieder aufgeforstet, um daraus Bambusholzkohle als Brennstoff herzustellen und zu vermarkten.

Bambusrohr ist eine natürlich vorkommende Pflanze in Uganda und eine schnell erneuerbare Ressource. Holzkohlebriketts aus Bambus lassen sich schnell und einfach herstellen, so dass das Produkt günstiger als Holzkohle aus Bäumen ist. Als weitere Vorteile nennt Divine Bamboo, dass Bambuskohle weniger Qualm und Ruß erzeugt und somit in der Anwendung gesünder sei. In der freien Landschaft schützen die Bambuspflanzen zudem den kostbaren Boden vor Erosion und bieten Lebensraum für wildlebende Tierarten.

Neben den Vorteilen für Mensch und Natur hat das Engagement von Divine Bamboo auch eine soziale Komponente. In den Gärtnereien von Divine wird Bambus als Sprößlinge gezogen, um diese mit kleinen Farmern und Gemeinschaften zur Aufforstung von Bambuswäldern auszubringen. Zusätzlich wird das Wissen zur Herstellung der Bambusbriketts vermittelt, so dass die Bauern aus dem Verkauf der Bambuskohle eine zusätzliche Einnahmequelle generieren, welche ihren Lebensstandard erhöht.

SET Award 2019

Divine Bamboo hat den SET Award 2019 in der Kategorie „Sonderpreis: Energiezugang und UN-Nachhaltigkeitsziel“ gewonnen. Ziel sei es, nachhaltige Bioenergie zugänglich zu machen und das Abholzen von Wäldern zu stoppen. Das Modell lässt sich auch auf andere Regionen übertragen.

Lesen Sie auch über eine High-Tech-Anwendung von Bambuskohle:

Aus Bambus: Sichere Wasserstoffspeicher für Elektromobilität