Bambus, der asiatische ‚Spargel‘ aus dem heimischen Garten

In der Gastronomie Asiens gehört Bambus täglich auf den Tisch. Mit Bambus aus dem heimischen Garten kann man auch hierzulande vorzügliche Gerichte kochen. Hierfür werden im Frühjahr die jungen Sprossen geerntet. Prinzipiell sind Bambussprossen aller Bambussorten genießbar, jedoch gibt es diverse Geschmacksvarianten von süß bis bitter. Phyllostachys eignet sich ideal zum Verzehr. Diese Sorte, dessen Wuchsform an Spargelstangen erinnert, ist auch ein idealer Bambus zur vielfältigen Verwendung in der Herstellung von Gegenständen für den täglichen Gebrauch, über dekorative Verkleidungen von Boden, Wand und Decke bis hin zu Gartenzäunen aus Bambusrohr. Der Geschmack von Bambus sei jedoch interessanter als der von Spargel, berichtet der Koch Peter Althaus. Lesen Sie im Biler Tageblatt mehr darüber, Wie man Bambus kocht.

Bambussprossen am Bambusrohr CONBAM Bambushandel.JPG