Bambusmaterial in der Orthopädie

Natürlich gewachsene Bambusrohre aber auch Bambuslaminate oder -kompositmaterialien bieten in bestimmten Anwendungsfällen überragende Eigenschaften bei der Herstellung von orthopädischen Produkten. Es können beispielsweise Schienen zur Stabiliserung von Verbänden nach Knochenbrüchen hergestellt werden. Hierfür ist Bambus aus diversen Gründen besonders geeignet, da es viele Vorteile gegenüber anderen Materialien hat. Als Naturmaterial ist Bambus im Gegensatz zu Metallen angenehm „warm“ auf der Haut und muss somit nicht mit künstlichen Schaumstoffen kombiniert werden. Bambus ist aber vor allen Dingen auch bei kleinen Querschnitten einerseits äußerst stabil und läßt sich andererseits hervorragend einfach bearbeiten und modellieren. Zudem wachsen Bambusstangen als hohle Rohre bereits in diversen Durchmessern, so dass Bambus im Gegensatz zu energieintensiv hergestellten Kunststoffen und Metallen eine ökologische Alternative darstellen.

Ein innovatives Produkt aus Bambus stellt beispielsweise eine Unterschenkelprothese aus Bambus dar: https://denkfabrikbambus.de/en/archive/2859

lesen Sie hierzu auch: