X Bamboo design project Video

In diesem Video werden auf spektakuläre Weise Bambusstreifen mit einem Roboter zu einem Gesamtkunstwerk geformt. Dabei hat jedoch auch Handarbeit einen erheblichen Anteil an der Schaffung der Gesamtkonstruktion, da die einzelnen Bambusbauteile manuell erhitzt und laminiert wurden. Sehen Sie selbst:

„Unsere Forschung wurde auf dem Hintergrund von AD-Systemen entwickelt, die sich auf spekulatives und experimentelles Design, zeitgenössische Theorie und fortgeschrittene Fabrikation konzentrieren. Neue Formen und neue Methoden der Verwendung von Bambus als Baumaterial werden in unserem Team erwartet. Roher Bambus wurde in Streifen gespalten und dann reorganisiert, um eine relativ bessere Struktur mit Leichtigkeit, Flexibilität und Stabilität zu erhalten, von der das Experiment ausging. In diesem Projekt wird eine vierachsige CNC verwendet, um Bambus zu spalten, währenddessen werden die 6-Achsen-Roboterarme programmiert, animiert und choreografiert, um gleichzeitig zu arbeiten und Akte von großer Geschicklichkeit und akribischer Fertigkeit auszuführen. Nach dem Dämpfen, Laminieren (Kleben, Biegen und Klemmen), Erhitzen und Bewässern können die Bambusstreifen ihre 3D-Formen beibehalten. Mehr Möglichkeiten, größere Genauigkeit und größere Effizienz in der Bambusarchitektur wurden durch die Kombination von digital-fertigungsgestützter Fertigung und der Weisheit der Bambuskunst geschaffen. Anschließend wurden die Technologien des Bambusbaus entwickelt.“ automatisch übersetzt, Quelle:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=223&v=yBd6zS7zQ0c